UA-30115275-1

Latest News

the latest news from our team

Social Media Portale Übersicht

Social Media Portale Übersicht

Zum Glück existieren etliche Onlineportale, in denen Du Deine Botschaft verbreiten kannst. Es gibt schon jetzt sehr viele Sites, die auf der Idee der gemeinsamen Interessen aufbauen, und Du hast die Verantwortung, wenn nicht gar die Pflicht, die Communities zu verstehen, die diese Social Sites frequentieren. Die Leute wollen wissen, dass Du ihnen etwas Wertvolles zu bieten hast. Die Communities werden nicht antworten, wenn Deine Absichten nur eigennützig sind. Du kannst Deine Botschaft unter anderem verbreiten, indem Du auf einer Social Bookmarking Site ein Lesezeichen auf Deine Marke setzt.

Nachstehende Übersicht gibt einen Eindruck über die verwirrende Vielfalt

Integration Social Media
 Quelle dieser Grafik: http://handcutdesigns.com/wp-content/uploads/2010/10/weLikeSM.jpg

Social Media News Sites (Beispiele)

Digg (http://www.digg.com )Digg gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Portalen, um Informationen im sozialen Netzwerk zu verbreiten. Es startete Ende 2004 mit dem Schwerpunkt Technologie, änderte aber Anfang 2008 den Spielplan, um ein viel breiteres Publikum ins Visier zu nehmen.
 Yigg (http://www.yigg.de/ )Yigg ist im Jahr 2006 als deutsches Pendant zu Digg gestartet – und wurde binnen kurzer Zeit zum bekanntesten Social News-Angebot in Deutschland.
 reddit (http://www.reddit.com ) Das 2005 gestartete Portal reddit ist eine ebenfalls sehr bekannte News Site. reddit hatte im Januar 2008 großen Erfolg mit der Einführung von subreddits, in denen Nutzer eigene Kategorien zum Einreichen von Artikeln anlegen können. Die Nutzer von reddit können bestimmte Kategorien abonnieren und den gewünschten Inhalt ohne störende andere News bekommen.
 Mixx (http://www.mixx.com) Mixx ist ein aufstrebender neuer Wettbewerber im Markt der Social News und wurde Ende 2007 gegründet. Es ist eine der kleineren Social News Sites, hat aber eine unglaublich begeisterte und aktive Community.

 Social Bookmarking Sites

Auf Social Bookmarking Sites können Nutzer ihre bevorzugten Websites speichern, oft auch mit Metadaten wie zum Beispiel Tags, um sie später andernorts wieder abrufen zu können. Manche Nutzer verwenden Social Bookmarking nur, um standortunabhängig von mehreren Computern aus auf ihre Favoriten zugreifen zu können, aber Social Bookmarking ermöglicht Ihnen auch zu entdecken, welche neuen Inhalte Gleichgesinnte gespeichert haben. Standardmäßig sind Social Bookmarks öffentlich, auch wenn es die Möglichkeit gibt, sie privat zu machen. Die bekanntesten Social Bookmarking Sites werden in diesem Abschnitt beschrieben.

 delicious (http://delicious.com) Dieser Gigant des Social Bookmarking gehört jetzt Yahoo!. Die Site rühmt sich, mehr als fünf Millionen Nutzer und mehr als 150 Millionen URLs zu haben. Am 31. Juli 2008 startete delicious eine neu gestaltete Site, die mit eindrucksvoller Geschwindigkeit, verbesserten Sortierfunktionen und einem stärkeren Schwerpunkt auf Netzwerke aufwartet.
 StumbleUpon (http://www.stumbleupon.com) Das beliebte Portal StumbleUpon ist eine ganz eigene Art von Social Bookmarking Site, die das Entdecken von Inhalten mit einer Toolbar ermöglicht. Wenn Du auf Stumble! klickst, wird eine Website angezeigt, die auf Dine Interessen zugeschnitten ist (anhand der Angaben, die Du bei der Registrierung gemacht hast). Danach kannst Du dem Service zurückmelden, ob Dir der betreffende Inhalt gefällt oder nicht. Je nach diesem Feedback liefert StumbleUpon mehr oder weniger Seiten zu dem betreffenden Thema.
 Mister Wong (http://www.mister-wong.de/) Neben den internationalen Angeboten delicious und StumbleUpon gibt es eine Bookmarking-Seite, die allein aufgrund ihrer Sprache für den deutschsprachigen Markt interessant ist: Auf Mister Wong finden sich die meisten deutschsprachigen Inhalte und User, die Tags können ebenfalls auf Deutsch vergeben werden. Und: Mister Wong zählt mittlerweile auch international zu den bekanntesten Webangeboten!

 Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke sind die Websites, auf denen Du Personen genau sagenkannst, wer Du bist,oder ein Profil einrichten, um andere Leute mit ähnlichen Interessen zu finden. Diese Netzwerke werden oft genutzt, um mit alten oder neuen Freunden in Kontakt zu treten, und gehören zu den beliebtesten Websites im Internet. In diesem Abschnitt werden die wichtigsten sozialen Netzwerke vorgestellt.

 Facebook (http://www.facebook.com) Im Jahre 2004 gründete der College-Student Mark Zuckerberg Facebook, um anderen College-Studenten zu ermöglichen, mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben. Inzwischen ist Facebook eine der beliebtesten Websites und verbreitet sich weltweit wie ein Virus.
 MySpace (http://www.myspace.com) MySpace ist ein anderes beliebtes soziales Netzwerk, das seit seiner Gründung im Jahre 2003 auf mehr als 100 Millionen Benutzerkonten angewachsen ist und 2006 von der News Corporation übernommen wurde.
 XING (www.xing.com) XING begann als Businessnetzwerk, und als ein solches ist es heute nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Ländern bekannt: 16 Sprachen unterstützt XING, mehr als acht Millionen User gibt es – davon 662.000 zahlende Premium-User. Interessant sind bei XING vor allem die Gruppen und Foren, die zum Austausch mit Kollegen und der Suche nach Geschäftspartnern genutzt werden.
 LinkedIn (http://www.linkedin.com) Das Mitte 2003 gegründete Netzwerk LinkedIn verbindet, ähnlich wie das in Deutschland bekanntere XING, Berufstätige aller Disziplinen rund um den Erdball. LinkedIn ist für geschäftliche Nutzer gedacht und lässt sich am besten als virtueller Lebenslauf und soziales Netzwerk für Fachleute beschreiben, die persönlich oder beruflich miteinander zu tun haben.
 MeinVZ, StudiVZ, SchülerVZ (http://www.meinvz.net/ , http://www.studivz.net/ , http://www.schuelervz.net/ ) Mit studiVZ begann alles, und heute sind die VZ-Netzwerke aus der deutschen Webszene nicht mehr wegzudenken. Trotz wiederholter Datenschutzprobleme tummeln sich in dem Holtzbrinck-Angeboten knapp 16 Millionen Mitglieder – Schüler, Studenten und »ganz normale« Webuser.

 Sonstiges

Social News, Social Bookmarking und soziale Netzwerke sind zurzeit die wichtigsten Social Sites, aber sie sind nicht die einzigen, die Dir ermöglichen, Deine Inhalte weiterzugeben. Egal, ob Du Dich für Wissen, Fotografie oder Videos begeisterst, es gibt eine wachsende Zahl von Websites, auf denen Du schon heute einem Publikum Informationen mitteilen kannst, das bereit ist, Dir zuzuhören.

Quelle von einzelne Formulierungen aus:
Social Media Marketing – Strategien für Twitter, Facebook & Co.
Tamar Weinberg – O’Reilly Verlag – www.oreilly.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.